Besuch bei der „Seniora“

Vor ein paar Wochen lud uns Erhard Renz, seines Zeichens Sonnenflüsterer, Freund und Gönner der Arbeit im NZB, aber auch Mitarbeiter der Firma Ralos  zur 10jährigen Jubiläumsfeier auf das Firmengelände in Michelstadt ein. http://ralos.de/blog/2011/05/nach-der-feier-ist-vor-der-feier.html
War doch klar, dass wir Erhard einen Besuch abstatten werden!  Er kommt  ja auch immer zu unseren Festen. In einem Nebensatz hat er noch angekündigt, dass wir dann ja auch mal wieder nach unserer „Seniora“ schauen könnten.
Als wir auf dem Gelände von Ralos eintrafen, verabschiedete sich gerade die Sonnenbotschafterin aus Bürstadt. Schade, ihren Auftritt hätte ich gerne miterlebt.
Aber wo war Erhard? Wir fanden ihn in der Halle und er war gerade in seinem Element. Etliche Gäste lauschten seinem Vortrag über dieFinanzierungsvorteile von Solarmodulen.

Draußen waren auch andere Anbieter. Ich  war mächtig überrascht, wie dünn Solarmodule sein können. Dies zeigten die  Hersteller von Dünnschichtsolarmodulen. So was habe ich vorher noch nie gesehen.
Am meisten zog es mich in die Ecke der solarbetriebenen Fahrräder und Roller. Ich wollte schon immer mal auf einem Roller fahren, aber ich traute mich nicht. Als Erhard zu uns kam, machte er mir Mut und ich stieg auf einen solchen E-Roller. Gar nicht so einfach, „mein-lieber-Scholli“ wie wir Franken sagen, da muss man richtig gefühlvoll Gasgeben und gleichzeitig an der Bremse kleben. Ich freue mich über  meinen Mut und diese Erfahrung!
Dann kam es zu einer Überraschung. Erhard schickte uns zur alten Dame, der Seniora. 
Es ist schon ein paar Jahre her, da fuhr Gerhard mit dem  damaligen Energieberater Robert Persch irgendwohin nach Hessen, weil uns dort Solarmodule als Geschenk angeboten wurden. Wir mussten sie nur vom Dach abmontieren. Da wir sie bei uns nicht auf dem Dach anbringen konnten, übergaben wir sie der Firma Ralos. Und jährlich bekommen wir einen kleinen Betrag auf unser Konto. Wenn wir schon keine Module auf dem Dach haben, dann lassen wir an einem anderen Ort die Sonne für uns scheinen. Immerhin ist der Firma Ralos die Nutzung unserer Module 500 Euro wert gewesen. Und einen schönen Blumenstrauß  für mich  und eine schöne Erinnerung an einen sonnigen Tag. Danke und sonnige Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.